Fernstudium Kindererziehung

Nicht nur junge Eltern dürften Interesse an einem Fernstudium Kindererziehung haben, denn vor allem für pädagogische Fachkräfte ist die Erziehung ein großes Thema. Insbesondere wer als Erzieher oder in einem ähnlichen Beruf tätig ist, benötigt umfassende Kompetenzen auf dem Gebiet der Kindererziehung und strebt professionelle Qualifikationen an. Dabei liegt es mitunter nahe, nach einem passenden Fernstudium in Sachen Kindererziehung Ausschau zu halten, schließlich zeichnet sich ein solches durch ein Höchstmaß an Flexibilität aus und lässt sich folglich wunderbar mit dem Beruf vereinbaren. In der Theorie klingt alles ganz einfach, doch die Praxis gestaltet sich schwieriger. Auf der Suche nach einem Fernstudium Kindererziehung macht man so die Erfahrung, dass entsprechende akademische Fernstudiengänge nicht existieren. Angebote, die als Fernstudium beworben werden, entpuppen sich als Fernkurs.

Ist das Fernstudium Kindererziehung staatlich anerkannt?

Fernstudium KindererziehungErzieher und andere pädagogische Fachkräfte, die beispielsweise ein Fernstudium Kindererziehung in Erwägung ziehen, fragen sich natürlich, ob der betreffende Abschluss staatlich anerkannt ist. Dies muss man grundsätzlich verneinen, da es keinen akademischen Studiengang Kindererziehung gibt. Wenn es ein Fernstudium mit international anerkanntem Bachelor- oder Master-Abschluss sein soll, kommen daher der berufsbegleitenden Studiengang Pädagogik an einer Hochschule infrage. Darüber hinaus werden noch weitere pädagogische Fernstudiengänge angeboten, wie zum Beispiel Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik, Heilpädagogik und Bildungswissenschaften. Wer sich mit einem Fernkurs Kindererziehung ohne staatliche Anerkennung nicht zufriedengeben will, wird folglich ein akademisches Fernstudium bevorzugen und diesbezüglich durchaus an der einen oder anderen Hochschule fündig werden. Wichtig ist dabei, dass man klar zwischen Fernkurs und Fernstudium differenziert, damit man hinterher keine böse Überraschung erlebt und enttäuscht feststellen muss, dass es doch keinen allgemein anerkannten Abschluss gibt.

Kann man per Fernstudium Kinderpflegerin werden?

Ist die Rede von einem Fernstudium Kindererziehung kommt vielen Menschen die Kinderpflegerin in den Sinn. Diese kümmern sich um die Betreuung und Erziehung von Kindern und werden elternergänzend oder auch elternersetzend tätig. All diejenigen, die Gefallen an diesem Berufsbild finden und berufsbegleitend per Fernstudium Kinderpfleger werden wollen, müssen allerdings feststellen, dass dies nicht möglich ist. Die Qualifikation als staatlich anerkannter Kinderpfleger setzt eine schulische Ausbildung nach Landesrecht voraus, die zwei bis drei Jahre in Anspruch nimmt. Per Fernstudium lässt sich die Ausbildung folglich nicht absolvieren.

Der richtige Fernlehrgang für Erzieher

Erzieherinnen, die ihren Job lieben und den Wunsch haben, sich weiterzuentwickeln, finden zwar kein anerkanntes Fernstudium Kindererziehung, können aber zu Weiterbildungszwecken den einen oder anderen Fernlehrgang absolvieren. Diverse Bildungseinrichtungen halten zudem berufsbegleitende Seminare bereit, die ebenfalls bestens für Erzieher geeignet sind. Themen können dabei unter anderem sein:

  • Sprachförderung
  • Elementarpädagogik
  • Bewegungserziehung
  • Erziehungsberatung
  • Familienhilfe
  • Jugendarbeit

Darüber hinaus kann man beispielsweise eine Aufstiegsweiterbildung neben dem Beruf in Angriff nehmen und sich so als Fachwirt für Erziehungswesen, Betriebswirt für Sozialwesen, Motopäde, Qualitätsbeauftragter im Gesundheits- und Sozialwesen sowie staatlich geprüfter Fachwirt für Organisation und Führung mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik qualifizieren.

Fernkurse Kindererziehung für interessierte Eltern

Das Thema Kindererziehung interessiert naturgemäß nicht nur pädagogische Fachkräfte, die in einem Fernkurs eine professionelle Weiterbildung sehen, sondern auch Eltern, die tagtäglich im Umgang mit ihrem Nachwuchs die Herausforderungen der Kindererziehung meistern müssen. Nicht selten stößt man dabei an einen Punkt, an dem man erst einmal nicht weiter weiß. Immer wieder ergeben sich Situationen, in denen man sich die Frage stellt, was nun richtig ist. Zumeist verlassen sich Eltern dann auf ihre Intuition oder suchen sich in besonders schwierigen Fällen professionellen Rat. Ein Fernlehrgang Kindererziehung kann mitunter eine interessante Lösung sein und bringt interessierten Eltern die grundlegenden Prinzipien der Pädagogik näher. Dank des Konzepts als Fernstudium lässt sich ein solcher Kurs auch problemlos während der Familienphase absolvieren, ohne dass man sich um eine Betreuung für die Kinder kümmern müsste. Ganz bequem von Zuhause aus kann man vieles über Kindererziehung und somit einiges für den Familienalltag lernen.